Sticken mit Stickfolie

sticken mit stickfolie

Sticken mit Stickfolie? Was ist das? Wie sticke ich mit der tollen Stickeffekt-Folie? …das ist gar nicht so schwer, wie es sich zuerst anhört…☺

Sticken mit Effektfolie

Vielleicht hast du sie ja schon mal gesehen – Stickereien, die edel und besonders glitzern – aber das ganz ohne Glitzergarn?

Du hast dich gefragt, wie das wohl klappen mag?

Manchmal müssen Stickereien – oder einzelne Teile in einer Stickerei – strahlen und funkeln ☺ Diesen Effekt kannst du auf verschiedene Weise erreichen. Zum Einen gibt es haufenweise Effekt-Garne (Metallic oder Holographic Garne), diese erfordern meistens veränderte Maschineneinstellungen oder besondere Achtsamkeit während des Stickvorgangs – zum Anderen gibt es eine spezielle Folie, die man unterlegen kann und damit ein glitzerndes Ergebnis erhält.

Das Original dafür ist Mylar® Stickfolie. Die Folie erinnert von ihrer Textur an Zellophan-Folie, ist transparent schimmernd in unterschiedlichen Farben erhältlich, hat aber der Zellophanfolie gegenüber den entscheidenden Vorteil, dass sie waschbar ist, ohne zu zerbröseln oder auszubluten.

Sticken mit Stickfolie02
Stickfolie Teddy

Was brauche ich um so zu sticken?

Es ist wirklich nicht viel, was du für schön glitzernde Stickereien benötigst.

  • Stickdateien, die entweder extra für Stickfolie ausgelegt sind – aber auch jede Stickdatei, die in leichter Stickweise gehalten ist (geringe Stichdichte) eignet sich dafür
  • Stickfolie
  • Schere oder Cuttermesser, um die Folie zurechtzuschneiden
  • Krepp-Klebeband, um die Folie auf dem Stoff (oder bei Lace auf dem Stickvlies) zu fixieren
  • ein Nähprojekt, welches mit der glitzernden Stickerei verschönert werden soll

Wie sticke ich mit Stickfolie?

Die Folie wird auf den Stoff gelegt, optimaler Weise an den Rändern befestigt, das geht am einfachsten mit Krepp-Klebeband bevor du mit der Stickerei loslegst. Bei FSL (Lace-Dateien) wird die Folie auf das auswaschbare Vlies gelegt und auch befestigt. Das Befestigen verhindert, dass die Folie verschoben wird oder sich verknüllt während des Stickvorgangs.

Manche Stickdateien sind schon dafür ausgelegt, dass mit Stickfolie gearbeitet werden kann. Bei diesen findest du gewöhnlich Sticksequenzen, die dir ein „Anzeichnen“ vorgeben wo die Folie platziert wird. Meist wird die Folie in einem nächsten Schritt dann „festgenäht“ – die Folienüberstände können entfernt werden – was meist über „wegreißen“ gut funktioniert, da die Folie durch die Nadeleinstiche am Rand perforiert ist – und dann wird das Stickbild weitergearbeitet.

Stickfolie 04
Stickfolie 05
Stickfolie 06
Stickfolie 07

Ist das Motiv fertig gestickt, kannst du den schillernden Effekt wunderbar sehen. Je nach Stickmuster, welches auf der Folie gestickt ist, sieht es tatsächlich aus, als hättest du das Motiv oder einen Teil des Motivs mit Metallic-Garn oder anderem Glitzergarn gestickt.

Sehr eindrücklich sieht das beispielsweise bei kleinen Details einer Stickerei aus, die man mit der Folie wunderbar hervorheben kann.

Auf Fotos kommt der Effekt nur halb so schön raus, wie er wirklich aussieht…

Stickfolie Muetzentiere
Stickfolie 09
Stickfolie 10
Lace-mit-Mylar02

Was ist das besondere an der Folie?

Die Folie ist transparent und irisierend – heißt, es gibt sie in unterschiedlichen Farbtönen und hältst du sie ins Licht, dann schimmert sie ganz unterschiedlich. Die Folie scheint die Farbe des Garnes „aufzunehmen“ und dadurch entstehen ganz neue Farbnuancen. Das Besondere am Sticken mit Folie ist hauptsächlich jedoch das herrliche Funkeln.

FSL – Lace mit Stickfolie

Außerordentlich hübsch sehen Free Standing Lace Objekte aus, wenn du sie mit dieser Folie unterlegst. Nach dem Auswaschen des Vlieses bleibt die Folie als Zwischenlage in der Spitzenstickerei erhalten und verleiht den Lace Objekten ein einzigartiges Aussehen. Je nachdem, wie das Licht auf die Folie fällt, lässt es an schillernde Kristalle erinnern.

Falls du noch nie Lace (FSL – Free Standing Lace) gestickt hast, kannst du hier sehr ausführlich nachlesen, was das ist – und wie es geht.…

Wo bekomme ich Stickfolie her?

Ganz neu bekommst du Stickfolie in Deutschland bei der lieben Tracey von „by Tracey 5.0“ – und das ist wirklich klasse, denn bisher war es nicht ganz einfach, diese spezielle Folie in Deutschland zu erhalten. Oft war es erforderlich, sie in UK oder USA zu bestellen.

…und wo finde ich passende Stickdateien?

Wie weiter oben bereits genannt, eignen sich fast alle Stickdateien, die eine lockerere Stichdichte aufweisen, damit die Folie durch die Stickerei hindurchscheinen kann. Diese Dateien/Motive werden oft „Leichtstickerei“ genannt.

Manchmal wirkt es sehr viel interessanter, wenn nicht ein ganzes Motiv mit Stickfolie unterlegt ist, sondern nur ein kleines Detail. Trau‘ dich ruhig, mit der Stickfolie zu „spielen“ – denn es macht deine Stickereien zu wunderschönen Unikaten.

Bei der Elfenidee gibt es eine eigene Kategorie für das Sticken mit Stickfolie – so musst du nicht lange suchen und findest viele Stickdateien, die sich für die Verwendung mit Stickfolie eignen.

Habe ich dich neugierig auf das Sticken mit Stickfolie gemacht?
Hast du vielleicht schon Erfahrungen in dieser Sticktechnik?
Dann lass‘ uns gerne einen Kommentar hier oder teile deine Erfahrungen mit anderen stickbegeisterten.

Viel Freude beim Sticken mit Stickfolie und die ♥lichsten Grüße

Beate von der Elfenidee

2 Idee über “Sticken mit Stickfolie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.